Autounfall: Erste Hilfe leisten

Nach einen Autounfall ist die Erste Hilfe wichtig

Keiner will es je erleben, dennoch muss man sich darauf vorbereiten: Wer erster Zeuge eines Unfalls wird, muss auch Erste Hilfe leisten können. Gerade die richtigen ersten Schritte nach einem Unfall können Leben retten. Doch leider ist das Vorgehen schnell vergessen und viele haben Angst, das Falsche zu tun.

Tatsächlich kennt nur jeder dritte Deutsche, der Auto fährt, die wichtigen Maßnahmen der Ersten Hilfe. Es gehört zwar zum Führerschein, einen Kurs in erster Hilfe durchzuführen. Doch wer nicht regelmäßig übt, der vergisst schnell, was bei einem Autounfall zu tun ist. Der ADAC und das Deutsche Rote Kreuz fanden nun in einer Umfrage heraus, wie es mit der Ersten Hilfe nach einem Autounfall in der fahrenden Bevölkerung bestellt ist.

Der Großteil der Befragten war zwar sicher, Erste Hilfe richtig einleiten zu können. Doch nur 46 Prozent konnten wirklich die stabile Seitenlage durchführen. Unsicherheiten zeigten sich auch bei der Frage, was beim Atemstillstand zu tun ist und nur jeder 5. Autofahrer konnte wiederbeleben.

Das Deutsche Rote Kreuz empfiehlt daher allen Autofahrern, die Kenntnisse in der Ersten Hilfe regelmäßig aufzufrischen. Zumal die Statistik beweist: Die meisten Opfer bei Autounfällen sterben nach den ersten Minuten. Ein direktes, effektives Eingreifen von einem Autofahrer kann also Leben retten.

Schreibe einen Kommentar

Open Close